The power Being a Queen

Würdevolle Entfaltung deiner Weiblichkeit

  • Lebst du schon oder überlebst du nur?
  •  Nimmst Du Dich wahr?
  • Fühlst Du​ Dich gesehen?
  • Zeigst Du Dich, wie du bist?


Wir bieten Zeit und Raum, diese Fragen und Themen zu erforschen. Unser Wirken geht dahin, die Entfaltung Deiner ursprünglichen, weiblichen Würde zu entdecken und zu zelebrieren. Aus dem liebenden Herzen heraus lernen wir sanft und weiblich in Führung zu gehen.
Freudvoll und königlich machen wir uns gemeinsam auf den Weg.

Was erwartet dich von unserer Seite?

Elwine zeigt dir auf stofflicher Ebene, wie Du jenseits von BMI-Normen Deinen Körper lieben und annehmen kannst.

Tief in uns drin schlummern die Informationen darüber, welche Ernährung uns gut tut: In jeder einzelnen Zelle, in der DNA ist diese Information gespeichert. Es ist so, wie wenn ein Fahrzeug das Förderband der Herstellerfirma verlässt: Wenn du mal einen Neuwagen gekauft hast, dann kennst du das: Du steigst in dein Auto und bekommst erstmal ganz genau erklärt, welchen Treibstoff du tanken musst, welches Öl der Motor braucht, wie oft. Zudem liegt noch eine Betriebsanleitung bei und natürlich ein Checkheft, in dem fein säuberlich jeder Ölwechsel und sonstige Dinge dokumentiert werden. Kein Mensch käme auf die Idee, irgendetwas anderes zu tun, als die Betriebsanleitung vorsieht!

Genauso bekommen wir unseren Körper anvertraut, wenn wir auf diese Welt kommen. Unsere „Betriebsanleitung“ ist unsere Intuition, die uns untrüglich sagt, was für unseren Körper gut ist, wenn wir darauf hören! Kinder haben ihn noch, diesen Instinkt, zumindest so lange, bis die Lebensmittelindustrie ihre Geschmacksrezeptoren umgepolt hat. Doch im Laufe des Heranwachsens orientiert man sich zunehmend an kurzfristigem Genuss, an gesellschaftlichen Normen oder an dem BMI, der als optimal gilt. Das kann unter Umständen sogar gut gehen, in der Regel arbeitet man jedoch häufig genau entgegengesetzt der eigenen Betriebsanleitung.

Ulrike bietet Dir das Erforschen Deiner weiblichen Werte durch Tanz, Meditation und Achtsamkeitsübungen.

Den Körper fühlen lernen über Bewegung, das Fließen der Energien im Körper wahrnehmen. Durch die Bewegung im Außen, die Bewegung im Inneren aktivieren.

Alles ist Energie, auch der Körper und auch die Musik, selbst Eigenschaften sind Energie.
Meine Leidenschaft ist es, die Qualität von Energien in der Musik zu finden. Wird dann nach dieser Musik getanzt, wird es möglich, genau diese Energie im Körper zu fühlen und den Körper durch diese Energie bewegen zu lassen.Auf diese Weise wird es auch möglich, die Energie der Musik durch den Tanz, durch die Bewegung, in den Körper zu transportieren.

Auch geführte Meditationen tragen dazu bei, den Körper besser fühlen zu lernen. Dabei bewirken die Worte, dass die Meditierende, bestimmte Orte des Körpers bewusster wahrnimmt, indem der Fokus auf sie gelenkt wird. Wird der Fokus so auf bestimmte Ziele gerichtet, ist es auch möglich hier Veränderungen anzuregen, oder bestimmte Energien zum Fliessen zu bringen. So kann z.B. Kraft meiner Vorstellung, Wärme an Orte verkrampfter Muskulatur gelenkt werden, um dort zu entspannen.
So wird es möglich durch geführte Meditationen, Prozesse anzustoßen und zu unterstützen.

Kommunikation ist ein von mir gerne bedientes Instrument, um die Achtsamkeit durch gezielte Fragen, dem Thema entsprechend, mit einem Gegenüber, zu trainieren.

Mit Tanja wirst Du durch künstlerisches Gestalten in einen kreativen Raum geführt, wo Du Deine verborgenen Schätze freilegen kannst.

In Deinem tiefsten Innern liegt Dein ganz eigener heilige Raum. Dieser Raum ist immer vorhanden, gerät nur oft im Trubel des Alltags in Vergessenheit. Es ist der Raum, in dem Du zur Ruhe kommst und Kraft schöpfen kannst. In dem Du Zugang zu Deiner ganz persönlichen Inspiration und Lebensfreude finden kannst. Hier ist Deine Königin zu Hause.

Sie wartet darauf von Dir entdeckt und gelebt zu werden. Sie will sich entfalten, damit Du hier auf der Erde deinen ganzen Reichtum an Gefühlen, an Weiblichkeit an Würde und Fülle leben kannst.

Es ist noch viel mehr möglich, als Du Dir jetzt im Moment vorstellen kannst.

„Ich möchte am Ende ein Bild erhalten, das ich gar nicht geplant hatte... ich möchte ja gern etwas Interessanteres erhalten als das, was ich mir ausdenken kann.“ (Gerhard Richter)

In diesem Sinne wollen wir uns im Malen und/oder Tonen mit unserem heiligen Raum verbinden. In diesem kreativen Tun entsteht ein inniges Gespräch mit dir selbst und Deiner Kraftquelle; Aus der Geborgenheit deines heiligen Raums erweckst Du Deine Königin! Sie und ihre Kraft dürfen in Deinen Gestaltungen sichtbar werden und Dir Deinen Weg in eine würdevolle Weiblichkeit zeigen.

Das so sichtbar gewordene wird in der Betrachtung und im Gespräch zu einem "gefühlten Wissen". Die Umsetzung in den Alltag wird Dir leicht gelingen, da Du den Reichtum dieses Wissens mit allen Sinnen erforscht und selbst kreiert hast. Sie verbindet Dein Herz mit Deinem Verstand und dem gesamten Universum.

Du kannst so dem Leben in der Haltung einer Königin begegnen.

Sei mutig, weiblich, stark und gütig. Übernehme sanft und würdevoll die Führung in Deinem Leben. Genieße in Reichtum und Fülle.

Das, was Du aussendest wirst Du tausendfach zurückbekommen.

Unser Programm:

Im Herbst 2019 widmen wir uns dem Themenbereich: 

  • Selbstliebe
  • Wurzeln bilden
  • Erdung


Die Termine: 28. 09. / 26. 10. / 23. 11. / 14. 12. (jeweils 10:00 - 15:00)

Wir schaffen zunächst einmal ein Bewusstsein dafür, dass du dieses Wissen (dass du intuitiv weißt, welche Ernährung dir gut tut) in dir trägst. Und wir versuchen herauszufinden, wo und wann du begonnen hast, dich entgegengesetzt deiner Betriebsanleitung zu verhalten. Die ist ja immer schon da, aber ihre Forderungen wurden häufig nicht beachtet. Doch das kannst du wieder lernen. Entweder du kommst da intuitiv dahinter. Und falls nicht, keine Sorge, man kann das heutzutage ganz einfach messen. Wenn du am Schluss dieses Zyklus erkennst:
„Au weia, ich habe ja jahrzehntelang in meinen Benziner Diesel getankt!“, dann ist das zwar auf den ersten Blick ein ziemlicher Schock.
Aber wie schön ist es, wenn du mit der Würde einer Königin und einem Lächeln zu der Schlussfolgerung kommst:

„Oh, wie schön! Mein Auto wäre mit dieser Betankung keinen einzigen Meter gefahren; sofort hätte mich der ADAC mit einem Motorschaden abschleppen müssen! Und mein Körper ist immer noch mein treuer Begleiter! Es ist aber höchste Zeit, ihm endlich den Sprit zu geben, mit dem er mich nicht nur von A nach B fährt, sondern die vollen PS auf die Straße bringt!“

In diesem Abschnitt widmen wir uns mit Ulrike intensiv den Fragen: Wie gut sind meine Wurzeln bereits ausgebildet?
Wie gut bin ich geerdet?
Wie kann ich oben genannte Punkte intensivieren, verfeinern?

Wie möchte ich kontinuierlich für gute Erdung sorgen?
Wie wichtig sind Verwurzelung und Erdung für Selbstliebe?
...sowie vielen Unterthemen zu diesen Fragen.

  • -  Durch Tanz können wir wahrnehmen, was ist, aber auch ertanzen, wohin wir streben.

  • -  Meditation, öffnet Gedanken- und Körperraum, um Neues dort entstehen zu lassen.

  • -  Fragen stellen und beantworten, ermöglicht es, andere Sichtweisen zu gewinnen, aber auch sich gegenseitig zu sehen und zu unterstützen.

Um das Thema Selbstliebe, Erdung, Wurzeln dreht sich der erste Abschnitt dieses Kurses.

Wir werden dies durch gezielte malerische-künstlerische Übungen erforschen und erfahren.

Im Malen kann es sehr gut gelingen, Herz und Verstand in Einklang zu bringen. Die Synergie wird dabei sogar noch um vieles kraftvoller, da auch das praktische Tun mit eingesetzt wird.

Etwas Neues zu schaffen, Lebensumstände, die eigene Haltung, Selbstliebe, Freude, Liebe, braucht es die Wirkungskette von
  - Gedanke,
  - Gefühl und
  - Tat.
Gedanken sind die Grundlage für dein ganzes Erschaffen in deinem Leben. Durch das Gefühl werden sie lebendig, in der Tat werden sie real. 
Dreht man die Kette mal um und beginnt mit der Tat, (Malen, kreatives Tun) wird das Gefühl in ungewohnter Weise geführt und es können dadurch neue, innovative Gedanken entstehen, die alte Muster aushebeln können.
Das ist dann die wahre Kreation, das Schaffen einer neuen Realität für dich, dein Leben und Empfinden.

Konkretes Programm am 28. 09. 2019

Wir lernen eine faszinierende Fähigkeit unseres Gehirns kennen:

  • Wie Routinen, deinen Weg sabotieren können.
  • Und auf welche Kleinigkeit es ankommt, damit sie deinen Weg unterstützen.

Modell und Praxisbezug: ca. 45 – 60 Min.

Aufgaben zum Vertiefen:

Erfolgs-fördernde (neue) Gewohnheiten in deinem Leben etablieren

  1. in Bezug auf deine Ernährung
  2. und ganz allgemein, um die Würde deiner inneren Königin zu entfalten

Tanz, Meditation und Achtsamkeitstraining mit dem Schwerpunkt Erdung, als Fundament für Selbstliebe.

1Std.


Anregungen für die Wochen bis zum nächsten Termin, zum selbst trainieren.

Um das Thema Selbstliebe, Erdung, Wurzeln dreht sich der erste Abschnitt dieses Kurses.

Wir werden dies durch gezielte malerische-künstlerische Übungen erforschen und erfahren.

Im Malen kann es sehr gut gelingen, Herz und Verstand in Einklang zu bringen. Die Synergie wird dabei sogar noch um vieles kraftvoller, da auch das praktische Tun mit eingesetzt wird.

Etwas Neues zu schaffen, Lebensumstände, die eigene Haltung, Selbstliebe, Freude, Liebe, braucht es die Wirkungskette von
  - Gedanke,
  - Gefühl und
  - Tat.
Gedanken sind die Grundlage für dein ganzes Erschaffen in deinem Leben. Durch das Gefühl werden sie lebendig, in der Tat werden sie real. 
Dreht man die Kette mal um und beginnt mit der Tat, (Malen, kreatives Tun) wird das Gefühl in ungewohnter Weise geführt und es können dadurch neue, innovative Gedanken entstehen, die alte Muster aushebeln können.
Das ist dann die wahre Kreation, das Schaffen einer neuen Realität für dich, dein Leben und Empfinden.

Die Workshops finden einmal im Monat immer samstags, (i.d.R. am letzten Samstag des Monats) in Ulrikes Naturheilpraxis KOKON in Leinfelden statt. Die Workshops werden abwechselnd von uns Dreien gestaltet und dementsprechend hat jeder Samstag einen anderen Themenschwerpunkt. Eine Ausnahme hiervon ist der Start-Termin (28. 09.), an dem wir alle 3 den Workshop-Tag gestalten, um uns und unsere jeweilige Arbeitsweise vorzustellen.

Sei uns ganz herzlich willkommen!
Wecke die Königin in Dir!
Wir freuen uns auf dich nach der Sommerpause!